Fabelhafes Fiasko

„Fabulous Flops“ auf der Freilichtbühne

Stahle (be). Fünf Hamburger Musiker verschlug es auf die Freilichbühne Stahle. Die A-cappella Gruppe „Fabulous Flops“ trat vor 200 Zuhörern unterschiedlichen Alters auf.
Das Quintett begeisterte mit A-cappella-Klassikern wie „Caravan of Love“ und Versionen bekannter Stücke, vornehmlich aus den 50er- und 60er Jahren. „Das besondere an A-cappella-Musik ist die Möglichkeit, Musik ohne Instrumente und nur mit der Stimme zu machen“, sind sich Michael Morin und Andreas Pieres einig. Sie sind Teil der versammelten Fangemiende, denen die Regenschauer nichts anhaben konnten. Später am Abend wurde der Himmel gar noch „stahleblau“, wie es die Musiker formulierten.
Sie haben sich auf die Fahne geschrieben, nicht nur mit gekonnt dagebotenen A-cappella-Stücken das Publikum zu begeistern, sondern auch durch Showeinlagen ihre Spontanität und ihren feinen Humor zu beweisen.
Die Show um das Programm der Musiker machte das Publikum zu Akteuren. Es sang Grundtöne und klatschte auch „anspruchsvolle“ Klatschpassagen mit. Wort- und stimmgewaltig begeisterte das Quintett die Besucher.

 Posted by at 10:05

Sorry, the comment form is closed at this time.