Ein Feuerwerk mit A-cappella-Gesang

„Fabulous Flops“ aus Hamburg begeisterten Zuhörer im Schloss Fürstenberg

von Herbert Sobireg

Fürstenberg (-tg). „Let me entertain you – Lasst mich Euch unterhalten“. Mit diesem aus dem Fernsehen bekannten Slogan eröffneten die „Fabulous Flops“, fünf stimmgewaltige junge Männer aus der Hansestadt Hamburg, ihr begeisterndes Konzert im Veranstaltungssaal des Schlosses Fürstenberg. Das in allen Lagen stimmfeste Quintett forderte nicht nur immer wieder mit glasklarem A-cappella-Gesang den Applaus des Publikums heraus, sondern auch Comedy und Unterhaltung zwischen den einzelnen Songs waren spritzig, witzig und vom Allerfeinsten. Schon mit den ersten Vorträgen zogen die fünf Sänger mit fantastischem Gesang die Zuhörer in ihren Bann. „Wir waren schon einmal hier in Fürstenberg an der Weser, damals waren Eure Eltern in Eurem Alter“, meinte Hanno Kohfeldt schmunzelnd und forderte so bereits die ersten Lacher heraus.
Mit einem wahren Feuerwerk neuer Lieder und altbewährter Songs riss das Quintett die Zuhörer mehrfach von den Sitzen. Begeistert mitsingend, applaudierend und schunkelnd, gingen sie auf die einzelnen Lieder ein. „Winter Wonderland“, „Under the Boardwalk“, „Just a Gigolo“ oder „Only you“ (dabei wurde das Publikum dreistimmig ins Singen integriert) sind bekannte Hits, mit denen der berühmte Funken schnell von Band zum Publikum übersprang. „Brown eyed Girl“, „Ave Maria“ und „Lion sleeps tonight“ rundeten ein äußerst unterhaltsames Programm mit insgesamt 28 Beiträgen ab, das die Zuschauer abschließend mit „standing ovations“ für eine grandiose Leistung dieses bekannten a-cappella-Quintetts aus der Hansestadt Hamburg beschloss.

 Posted by at 03:49

Sorry, the comment form is closed at this time.