Hamburger Abendblatt – Norderstedt, 29. März 2004

Der beste „Flop“, den die „TriBühne“ je erlebte
Norderstedt: Publikum umjubelte „Fabulous Flops“

Von Heike Linde-Lembke

Norderstedt – Es gab schon einige Flops in der „TriBühne“. Das aber war der Gipfel! Die fünf Jungs von „Fabulous Flops“ rissen mit ihrer fetzigen Show alte und neue Fans von den Sitzen und heimsten „Standing Ovations“ ein. Zu Recht.

Was das Hamburger Quintett ablieferte, war nicht nur Comedy. Das war Gesang vom Feinsten, eine abenteuerliche Gratwanderung zwischen Plagiat und Eigen-Arrangements. Die das Männer-Quintett souverän für sich entschied. Das Schönste: Die Fünf sind Amateure und verdienen sich ihr Geld mit so bürgerlichen Berufen wie Malermeister, Groß- und Außenhandelskaufmann, Techniker und Grafik-Designer.

Die „Fabulous Flops“ tingeln seit 14 Jahren nach Feierabend durch die Lande. Zwei CDs haben sie bereits vorgelegt, die dritte ist in Arbeit. „Leider müssen wir 80 Prozent der Auftrittsanfragen ablehnen, weil wir berufstätig sind“, bedauert Matthias Anker (35). Dabei haben alle das Zeug, das Hobby zum Beruf zu machen.

Beispielsweise Frank Buttgereit (33) aus Bad Segeberg. Der macht beruflich in Holz. Und sägt mit seinem tiefen Bass jeden Baum ab. So eine Stimme ist gefragt in der Szene. Seine vier „Flops“-Freunde halten kräftig mit und jonglieren zwischen Bass und Tenor, verirren sich mal gekonnt ins Falsett und knödeln herzhaft mit der Kopfstimme.

Sie nahmen die rund 400 Leute im Saal mit auf eine Reise durch die Hits der letzten 50 Jahre. Bereits beim Start mit „Silence is Golden“ und „Blue Moon“ hatten sie das Publikum im Griff. Nach Unterweisungen im Rhythmusklatschen und Kanonsingen stieg das Blödel-Barometer im zweiten Set mit „The Lions Sleeps Tonight“ auf den Siedepunkt.

Zwischen Hits wie „Swing Low“, „Only You“ (Schluchzer!) und ein krachendes „Mathilda“ bis hin zu „Glory“ (herzhaftes Tremolo von Patty Albrecht, 33) und einem „Dschungle Man“ voller Komik mischten die Fünf eigene Lieder und Arrangements voller Witz, beispielsweise „Ich will ein Groopy“ und „Pizza-Brei“.

Dienstag, 30 März, sind „Fabulous Flops“ um 17.30 Uhr auf SAT.1 zu sehen.

 Posted by at 04:06

Sorry, the comment form is closed at this time.